Unternehmen

ARTiVO Architektur & Bauaufsicht

Köflach – Lipizzanerheimat – Graz – Steiermark – Österreich

Wer wir sind

Seit über 20 Jahren bieten wir maßgeschneiderte Lösungen auf dem Gebiet der Architektur mit denen wir ihre Wünsche und Vorgaben als BauherrIn realisieren, die Qualitäten des Ortes herausarbeiten sowie auf die Einflüsse der Umgebung reagieren. Unsere Projekte entstehen in Teamarbeit nach nachhaltigen Gesichtspunkten unter Berücksichtigung modernster Technologien. Unser Streben nach zeitgemäßer Architektur unter Berücksichtigung der Funktionalität sowie Wirtschaftlichkeit und Leistbarkeit lässt dabei außergewöhnliche Lösungen entstehen. Im Zuge der Überwachung als Örtliche Bauaufsicht garantieren wir eine hochqualitative, termingerechte und kostentreue Umsetzung.

 

UNSERE IDEE – IHR RAUM

Josef Schriebl & Wolfgang Rothschädl

Unser Team

Über unsere BauherrInnen

Zu unseren Auftraggebern gehören Konzerne, Klein- und Mittelgewerbe ebenso, wie private Bauherren und öffentliche Auftraggeber. Die Bandbreite reicht von Bürogebäuden, Eigenheimen, Wohnbauten, Werkstätten, umfassenden

Sanierungen, über Gastronomie und Hotellerie bis hin zu Bankfilialen, Autohäusern, Supermärkten, Ordinationen und Außenraumgestaltungen sowie Interior Design.

ARTiVO
Leistungsumfang

Unser Angebot beinhaltet sämtliche erforderlichen Leistungen für eine Komplettabwicklung Ihrer Bauaufgabe. Das heißt, wir stehen Ihnen als Projektabwickler vom Entwurf bis zum Bezug Ihres Wohnhauses zur Seite. Wir entwerfen Ihr Gebäude nach Ihren Wünschen, wir übernehmen sämtliche Behördenabwicklungen, wir planen Ihr Bauwerk bis ins letzte Detail, wir holen für sämtliche Bauleistungen das günstigste Angebot ein, wir erstellen den Bauzeitplan, wir erstellen die Bauverträge zwischen Ihnen und den ausführenden Firmen, wir überwachen die Herstellung Ihres Objekte hinsichtlich der qualitäts- und termingerechten Umsetzung und wir überprüfen sämtliche Rechnungen der ausführenden Firmen auf deren Richtigkeit hin.

Überdies übernehmen wir für Sie die Verantwortung lt. BauKG für die sicherheitstechnische Koordination der einzelnen ausführenden Firmen. Ihr Zeitaufwand für die Umsetzung Ihres Gebäudes beschränkt sich auf die intensiven Gespräche mit unserem Büro, mit welchen wir die Planung Ihres Gebäudes auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Bis zum Bezug Ihres Objektes können Sie sich dann um andere Dinge kümmern. Grundsätzlich können die angebotenen Teilleistungen auch als Einzelleistungen in Anspruch genommen werden. Wir sind jedoch überzeugt, dass nur eine Komplettabwicklung Ihnen die kostengünstigste Umsetzung Ihrer Bauaufgabe auf entspr. hohem architektonischen und technischem Niveau garantiert.

Grundlagenermittlung

Besichtigung Ihres Grundstückes oder Ihres Gebäudes

Besichtigung Ihres Grundstückes oder Ihres Bestandsgebäudes und Beurteilung auf deren Bebaubarkeit hin. Erhebung der Flächenwidmungsplandaten, Bebauungsrichtlinien und Anschlüsse, und Schlussfolgerung mit welchem wirtschaftlichen Aufwand Ihr Bauvorhaben umgesetzt werden kann.

Beratung über die Vorschriften welche bei der Umsetzung Ihres geplanten Bauvorhabens berücksichtigt werden müssen. Aufklärung welche Bewilligungen (gewerberechtlich und baurechtlich) einzuholen sind, welcher Zeitraum diesbezüglich eingerechnet werden muss und in welcher Höhe sich hierzu die Kosten belaufen.

asdf

Bestandsaufnahme und Bestandsdigitalisierung

Vermessung Ihres Gebäudes mittels Maßband und Laser

Aufgenommen werden die Raumabmessungen, soweit diese uneingeschränkt zugänglich sind, die Raumhöhen, sowie je nach Bedarf Erhebung der Sturz und Parapethöhen. Bei der Bestandsaufnahmen ist eine Fotodokumentation des Istbestandes soweit ersichtlich integriert.

Digitalisierung der durchgeführten Bestandsaufnahme in unser CAD Programm. Erstellung von Grundrissplänen, sowie Schnitten und Ansichten je nach Bedarf bzw. Detailvereinbarungen. Die Bestandsdigitalisierung wird als Abis 2D Datei erstellt und kann auf Wunsch als DWG oder DXF File zur Verfügung gestellt werden.

Projektentwicklungsstudie für öffentliche Bauten

Erstellen mehrere Lösungsvorschläge bezogen auf das gegebene Baufeld bzw. den vorhandenen Bestand unter Berücksichtigung des erhobenen Anforderungsprofiles bzw. Raumprogrammes der Grundlagenermittlung. Darstellung der zugehörigen Kosten lt. Ö-Norm B1801 und Entwicklung eines Umsetzungsgrobzeitplanes. Festlegung der sinnvollsten Variante in Abstimmung mit dem Auftrag- und Fördergeber.

Projektentwicklungsstudie für Investorenprojekte

Erstellen eines Umbauvorschlages bzw. Nutzungskonzeptes für den gegenständlichen Bestand unter Berücksichtigung der Vorgaben der Förderstelle des Bundes bzw. des Landes Steiermark betreffend den Fördermodellen „umfassende Sanierung“, „umfassend energetische Sanierung“, „kleine Sanierung, „Assanierung“ etc.

Ausarbeitung der erforderlichen Förderansuchen inkl. Beilagen (Projektbeschreibung, Fotos, Auszug aus FLÄWI, etc.. sowie Teilnahme am Förderwohnbautisch.

Vorentwurf

Erstellen eines Vorentwurfplanes bezogen auf die besprochenen Funktionsvoraussetzungen welche in der Grundlagenermittlung erörtert wurden. Der Vorentwurf wird unter Einbeziehung der Grundstücksverhältnisse und individuellen Bauherrnwünsche digital erstellt.

Der Vorentwurf wird digital als PDF File und 1x ausgedruckt zur Verfügung gestellt.

Für die Erstellung eines Vorentwurfes ist die kostenlose Beistellung einer digitalen Grundstücksvermessung mit dem exakten Grundgrenzverlauf, sowie den relevanten Geländehöhen erforderlich.

Entwurf

Überarbeitung des Vorentwurfes

Als Basis werden Leitungsträgererhebungen und eine Vorbesprechung mit der zuständigen Baubehörde durchgeführt. Zusätzlich werden brandschutztechnische Grundsatzanforderungen geprüft und das statische Grundkonzept eingearbeitet. Die Entwurfsbearbeitung beinhaltet auch die Anpassung von Änderungswünschen des Auftraggebers. Der Entwurf wird digital als PDF File und 1x ausgedruckt zur Verfügung gestellt.

3D-Schaubilder und Fotorealistiken

Erstellen von 3D-Schaubilder

Erstellen von fotorealistischen Schaubildern mit Umgebung, Licht- und Schattendarstellungen, Einrichtungsgegenständen, Oberflächen- und Farbzuordnungen. Die Schaubilder werden als JPG Dateien zur Verfügung gestellt.

Kostenschätzung

Erstellen einer Kostenschätzung bezogen auf die geplante Bauaufgabe. Grundlage ist die in den vorhergehenden Leistungsphasen erstellte Planung. Je nach Planungsgrad kann die Kostenschätzung mit entsprechender Genauigkeit erstellt werden. Die Kostenschätzung wird in Anlehnung an die Ö- Norm B 1801 als Kostenrahmen – Abschätzung erstellt und als PDF File zur Verfügung gestellt.

Einreichung baurechtlich

Ausarbeitung aller erforderlichen Unterlagen für die Baueinreichung lt. steiermärkischen Baugesetz.

Die Unterlagen bestehen aus: Bauansuchen, Einreichplan, Baubeschreibung, Berechnung der Bebauungsdichte, Berechnung der Bruttogeschoßflächen, Berechnung der bebauten Fläche, Erstellung Anrainerverzeichnis soweit dies von der Baubehörde gefordert wird, Ausarbeitung Bauplatzeignungsnachweis gemäß §5, Grundbuchsauszug.

Darstellung der am Bauplatz befindlichen sowie für die Erschließung notwendigen Leitungen (lt. Leitungsträgererhebung) inkl. Vermerk von Name und Anschrift der Leitungsträger

Darstellung der geplanten Geländeveränderungen soweit welche vorgesehen sind

Darstellung der Abwasserentsorgung sowie Verbringung des Regenwassers auf Basis der vom Auftraggeber bekannt zugebenden Bodenkennwerte.

Eventuell zusätzliche Unterlagen welche projektspezifisch benötigt werden, wie z.B. Schallschutzgutachten, Bodengutachten, Entwässerungsgutachten, raumplanerisches Gutachten, Brandschutzkonzept, etc.. sind von den einzelnen Fachprojektanten zu erstellen und nicht in unserem Leistungsumfang integriert.

Die Einreichunterlagen werden 3 fach in Papier ausgedruckt, gestempelt und unterfertigt dem Bauherrn zur Durchführung der Einreichung übermittelt. Die Unterlagen werden zusätzlich digital als PDF auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

Einreichung gewerberechtlich

Bei Gewerbeobjekten sind ergänzende Unterlagen zu den baurechtlichen Unterlagen erforderlich. Im Vorfeld wird gemeinsam mit dem Auftraggeber das Projekt im Zuge eines Projektsprechtages bei der zuständigen Gewerbebehörde (Bezirkshauptmannschaft) mit den dort zuständigen Sachverständigen besprochen und eventuelle Projektergänzungen / Abänderungen erörtert.

Folgende ergänzenden Unterlagen für das Gewerberechtsverfahren werden erstellt und geliefert:
Gewerberechtliches Ansuchen, technische Bauwerksbeschreibung, Berechnung der Belichtung, Belüftung und freien Sicht lt. Vorgabe der Gewerbehörde.

Vom Auftraggeber sind Geräteliste, eine allgemeine Betriebsbeschreibung Abfallwirtschaftskonzept, sowie alle spezifischen Anlagenprojekte (wie z.B. Krananlagen, Lackieranlagen, Gas und Abfüllanlagen, sowie Haustechnischen Heizungsanlagenlagen, etc..) ergänzend beizustellen. Zusätzliche Unterlagen welche projektspezifisch gefordert werden, wie z.B. Schallschutzgutachten, Bodengutachten, Entwässerungsgutachten, wasserbautechnisches Gutachten, Brandschutzkonzept, etc.. sind ebenfalls vom Auftraggeber beizustellen und nicht im angebotenen Honorar integriert.

Ausführungsplanung

Erstellen einer Bau- und Ausstattungsbeschreibung als Grundlage für die materialspezifischen Festlegungen lt. Bauherrenwunsch. Nach Freigabe dieser Bau und Ausstattungsbeschreibung folgt das Durcharbeiten der Einreichunterlagen bis zur ausführungsreifen Lösung. Zeichnerische Darstellung des Bauwerkes mit den für die Ausführung relevanten Angaben.

Die Ausführungs- und Detailzeichnungen, Fassadenschnitte etc., samt allen erforderlichen Beschreibungen werden im M 1:50 bis 1:10 erstellt.

Die Ausführungsplanung beinhaltete keine statische, sowie haustechnische Bearbeitung. Für die Erstellung der Ausführungsplanung sind vom Auftraggeber beigestellte Projektanten wie Statiker, HKLS Projektant, E Projektant, Bauphysiker, etc. erforderlich.

Die Ausführungsplanung ist Grundlage für die Erstellung der Leistungsverzeichnisse und ein wesentlicher Bestandteilt für eine qualitativ hochwertige Bauumsetzung.

Planungskoordination inkl. SIGE Maßnahmen für Leistungsverzeichnisse

Erarbeiten der für das Projekt relevanten zu koordinierten Schutzmaßnahmen inkl. Zuordnung der diesbezüglichen Leistungen auf Positionen der einzelnen Gewerke. Die Angaben werden vor Erstellung der Leistungsverzeichnisse erarbeitet damit diese bei der Leistungsverzeichnisausarbeitung berücksichtigt werden können.

Erstellung der Leistungsverzeichnissen

Erstellen von standardisierten Leistungsverzeichnissen für alle Baugewerke mit Ausnahme der Haustechnikgewerke.

Je nach Art des Bauvorhabens werden die dafür vorgesehenen Verfahren in Abstimmung mit dem Auftraggeber fixiert und durchgeführt. Öffentliche Bauten werden entsprechend dem Bundesvergabegesetz abgewickelt, geförderte Wohnbauten lt. dem steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetz und private Bauvorhaben werden in Form einer beschränkten Ausschreibung nach Freigabe einer Firmenliste durch den AG abgewickelt.

Grundlage für die Erstellung der Leistungsverzeichnisse sind die entsprechenden frei gegebenen Ausführungspläne inkl. der Details. Positionspläne werden erarbeitet und den Leistungsverzeichnissen als Kalkulationsgrundlage beigelegt und stellen eine wesentliche, zukünftige Vertragsgrundlage dar.

Die Leistungsverzeichnisse werden je nach Gewerk als PDF File samt Planbeilagen erstellt und dem Auftraggeber zum Versenden zur Verfügung gestellt.

Angebotsprüfung inkl. Preisspiegelerstellung

Durchführen einer Angebotseröffnung (je nach Wahl des Vergabeverfahrens bzw. des Auftraggebers evt. öffentlich zugänglich) mit nachfolgender Angebotsprüfung. Die abgegebenen Angebote werden formal sowie rechnerisch hinsichtlich offensichtlicher Kalkulationsfehler und evt. Preisspekulationen geprüft und es werden Prüfblätter je Anbieter und ein Preisspiegel je Gewerk erstellt. Auf dieser Basis wird eine Kostenzusammenstellung der reinen Baukosten ausgearbeitet.

Auftragsverhandlungen inkl. Auftrags LV Erstellung

Durchführung der Auftragsverhandlungen in schriftlicher und mündlicher Form unter Einbeziehung des Auftraggebers. Die mündlichen Auftragsverhandlungen werden im Büro ARTiVO für alle Gewerke konzentriert an einem Tag abgehalten. Darüberhinausgehende Zusatzverhandlungen werden je nach Bedarf auf Stundenbasis zusätzlich abgerechnet. Protokollierung des Verhandlungsergebnisses, sowie Ausarbeitung eines Vergabevorschlages und der einzelnen Auftragsleistungsverzeichnisse.

Bauvertragserstellung inkl. Bauzeitplan

Ausarbeitung der Bauverträge für die einzelnen Baugewerke inkl. Erstellung eines Bauzeitplanes als pönalisierte Vertragsrundlage.

Planungskoordination inkl. SIGE Plan und Vorankündigung

Erstellung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes bestehend aus:

  • Vorankündigung an das AI
  • Firmen- und Gewerkliste
  • Allgemeine Projektbeschreibung
  • SIGE Plan inkl. Bauzeitplanzeitleiste und Übersichtsplänen, sowie Zusammenfassung der zu koordinierenden Schutzmaßnahmen und Aufstellung von besonderen Gefahren
  • Baustellenordnung
  • Unterlage für spätere Arbeiten
Örtliche Bauaufsicht

Überwachung der Ausführung des Bauwerkes auf Übereinstimmung mit den Baubewilligungen, den Ausführungsplänen und den Leistungsbeschreibungen nach den anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen Vorschriften und Normen. Überwachung des Bauzeitplanes, Prüfung der Bautagesberichte, durchgehende Qualitätsprüfung, Protokollierung des Bauablaufes. Es wird durchschnittlich von einem Baustellenbesuch pro Woche ausgegangen.

Abnahme der Leistungen unter Mitwirkung anderer an der Planung und Überwachung fachlich Beteiligter, Feststellung von Mängeln, Rechnungsprüfung inkl. stichprobenartige Aufmaßüberprüfung, Überwachung der Baukosten sowie Kostenzusammenstellungen, Übergabe des Bauwerkes, Zusammenstellung und Übergabe der erforderlichen Unterlagen, auflisten der Gewährleistungsfristen.

Vorbereitung der Fertigstellungsmeldung inkl. Einholung der entsprechenden Atteste und Bestätigungen bei den ausführenden Firmen und gesammelte Übergabe der Unterlagen an den Auftraggeber zur Einreichung bei der Baubehörde.

Baustellenkoordination

Sicherheitstechnische Koordination der einzelnen beteiligten Unternehmen auf der Baustelle einschl. Koordination der erforderlichen Schutzmaßnahmen über die gesamte Bauzeit. Aktualisierung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes soweit erforderlich.

Brandschutz- und Fluchtwegplanung

Erstellung von Brandschutz- und Fluchtwegplänen lt. Vorgabe der TRVB für jedes relevante Geschoss bzw. für jeden relevanten Aufenthaltsraum im Format A3. Die Brandschutzpläne werden je Geschoß digital als PDF sowie einfach in ausgedruckter und folierter Ausführung übergeben.